Nordkap Tag 22: Alta – Porsangerfjorden

Früh morgens geht es weiter Richtung Alta. Diese Stadt gilt bisweilen als nördlichste Stadt der Welt – zumindest aber ist sie die nördlichste Stadt mit mehr als 10.000 Einwohnern. Hier befindet sich auch die letzte sichere Einkaufsmöglichkeit auf den nächsten 200 km.

Ab Alta folge ich der Europastraße 6, die von hier aus über die Hochebene von Alta nach Norden führt. Der Verkehr hat spürbar zugenommen. Vor allem Wohnmobile, LKW und Reisebusse sind hier unterwegs. Völlig surreal wird die Situation im kleinen Ort Skaidi inmitten der Wildnis. Beim Auffüllen der Wasserflaschen bin ich plötzlich von ganzen Busladungen Touristen umgeben, die hier Pause machen und nicht glauben können, dass man diesen Ort mit dem Fahrrad erreichen kann.

Am späten Nachmittag erreiche ich den Porsangerfjord. Von hier führt mich die E69 direkt entlang des Fjords Richtung Nordkap: links Felswand – rechts Nordpolarmeer. Der erste Tunnel dieser Tour ist eiskalt, kaum beleuchtet und die Autos dröhnen unheimlich laut. Zum Glück ist er nur gut einen Kilometer lang. Morgen werde ich den Nordkaptunnel mit 7 km Länge und heftigen Steigungen passieren müssen.

Strecke: 158 km – Fahrzeit: 9:30 h – Höchstgeschwindigkeit: 54 km/h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.