Nordkap Tag 1: Seester – Fehmarnsund

Nach mehreren Monaten Vorbereitung geht es heute endlich los. Bei schönstem Sommerwetter, aber leichtem Gegenwind starte ich von meinem Elternhaus in Seester und mache mich auf den Weg zum Nordkap.

In der letzten Woche habe ich mit einem Freund bereits eine kleine Probetour durch Dänemark gefahren. Gut trainiert und voll motiviert will ich gar nicht mehr vom Rad steigen und fahre gleich am ersten Tag 160 km.

Abends erreiche ich die Fehmarnsundbrücke. An deren Fuß schlage ich mein Zelt auf. Erst vor kurzem habe ich erfahren, dass unmotorisierte Wanderer in Schleswig-Holstein wild zelten dürfen – solange keine anderen Regelungen dem widersprechen und nur eine Nacht an einer Stelle. An der Fehmarnsundbrücke kann ich weder Naturschutzgebiet noch Camping-Verboten-Schild erkennen. Trotzdem ist mir zunächst etwas mulmig zu Mute.

Doch nach 160 Kilometern bei Gegenwind kann ich trotz dieser Unsicherheit und trotz der von der Fähre kommenden LKW-Kolonne, die alle halbe Stunde über die Brücke rattert, wie ein Murmeltier schlafen. Und morgen gehts dann ab über die Ostsee nach Dänemark.

Strecke: 160 km – Fahrzeit: 8:40 h – Höchstgeschwindigkeit: 48 km/h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.