Auf dem Skåneleden von Lärkesholm nach Harbäckshult

Gestern bin ich auf dem Skåneleden an einem Übernachtungsplatz am See Lärkesholmssjön angekommen. Nach einer ruhigen Nacht geht es nun weiter in den Höhenzug Hallandsåsen, der Skåne von Halland trennt. Hier wird der Skåneleden das erste mal richtig hügelig.Über schmale Pfade durch den Wald führt mich der Weg nach Åsljunga, wo ich meine Wasservorräte an einem extra für Wanderer aufgestellen Wasserhahn auffüllen kann.

Hinter dem Ort geht es über Serpentinen zum Åsljunga klint, dem mit 162 m höchsten Punkt dieser Etappe. Von hier hat man eine (für südschwedische Verhältnisse) wunderschöne Aussicht über die Region um Åsljunga und Örkeljunga.

Ein weiteres Highlight ist einige Kilometer weiter ein großes offenes Hochmoor, durch das der Skåneleden kilometerlang auf Bohlenwege verläuft.

Kurz hinter dem Übernachtungsplatz Bjärabygget muss ich den Skåneleden dann verlassen, um nach Harbäckshult zu gehen. Von hier fährt ein Bus nach Hässleholm und von dort die Züge des Skånetrafiken weiter zum Fährhafen Trelleborg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.